Herbstfarben

Der Herbst zeigt sich von seiner herrlichsten bunten Seite! Und für Thurgauer Verhältnisse sehr nebelarm, was mir ausserordentlich gut tut. Bestimmt mag ich den Herbst wegen der Farbenfülle, dem Reichtum aus dem Garten (auch wenn’s nicht mein eigener ist) und den länger werdenden, sprich sofa-kuscheligen, Abenden. Weil die Farben dennoch oft in der Nebelsuppe verschwinden oder gedämpft werden, habe ich mir den Herbst in die gute Stube geholt!

Vignette_WZ

Ich mag Kränze unheimlich gerne, aber ich bin nicht sehr geschickt im „Kranzen“. Also habe ich mir Hilfe geholt: Chalk Paint™, die Schablone Oak Leaves von Annie Sloan und ein fast quadratisches Pappelholzbrett (Abschnitte findet man in der Abteilung Holzzuschnitt in Baumärkten). Das Kranzbild und den Stuhl habe ich mit den gleichen Farbtönen gestaltet: French Linen für den Untergrund, Barcelona Orange, Arles und Burgundy für das Blättermotiv.

Auf die Idee den Stuhl mit der Oak Leaves Schablone zu verzieren hat mich die Natur gebracht:

Stuhl_vorher
Man sieht dem guten Stück die Spuren der Zeit an, die Sitzfläche musste ich noch ein bisschen anleimen. Ich empfehle ein Stück zu wählen, das „gebrauchstauglich“ ist. Wenn es vor dem Streichen nämlich noch ausgebessert werden muss, ist die Chance gross, dass man gar nicht erst damit anfängt, nicht mit dem Reparieren und schon gar nicht mit dem Streichen. In Brockenhäusern und auf Flohmärkten findet man immer wieder Möbel, die gut im Schuss sind.

Stuhl_Werkstatt

Beine_oben
Bei Stühlen und auch kleinen Tischen beginne ich immer unten, hole mir das „Unten“ aber rauf: das Stück umgekehrt auf die Arbeitsplatte in ergonomischer Höhe stellen. Gerade bei gedrechselten Beinen bin ich so sicher, dass ich alle Rundungen und Kurven mit Farbe decke. Anschliessend drehe ich den Stuhl um und kann direkt weiterstreichen.

Sitz_streichen
Chalk Paint trocknet relativ schnell, je nach Umgebungstemperatur in ca. einer halben Stunde. Dennoch empfehle ich die Möbel über Nacht trocknen zu lassen und erst am nächsten Tag zu wachsen.

Stuhl_ungewachst
Wachs kann man mit einem speziellen Wachspinsel, einem fusselfreien Lappen oder einem Schwamm auftragen. Mir liegt das Arbeiten mit dem Schwamm am besten: nicht zu viel Wachs auf den Schwamm aufnehmen und sorgfältig auftragen, leicht einreiben. Das frische Wachs macht manche Farbtöne etwas dunkler; wenn das Wachs aushärtet, werden sie wieder heller.

Wachsschwamm

Unterschied_Wachsen
Überschüssiges Wachs sollte man unbedingt mit einem Tuch wegwischen, da es sonst weiss wird und den Anstrich wolkig erscheinen lässt, wenn es aushärtet (Aushärtezeit zwischen 5 – 21 Tage).

Für den Kranz habe ich dieselbe Schablone verwendet und ebenso French Linen für den Untergrund. Stencil

Vorlage_Kranz

Den Kreis als Führungslinie habe ich mit Kreide gezeichnet.  Übrigens kannst du jeden Farbton aus der Chalk Paint Palette als Untergrund für eine „Wandtafel“ einsetzen: einfach im Farbton deiner Wahl streichen (3 Anstriche, zwischendrin gut trocknen lassen), mit einem feuchten Tuch abreiben und als Wandtafel einsetzen – NICHT wachsen!

IMG_6387

Das Motiv habe ich mit Schablonierpinseln aufgetragen: dazu einfach etwas Farbe auf Kartonabschnitte bringen, mit den Pinseln abwechselnd aufnehmen, überschüssige Farbe auf einem Lappen abtupfen und sorgfältig auftragen. Ich „stupfe“ nicht, sondern trage die Farbe in kreisenden Bewegungen auf und hebe den Pinsel möglichst wenig von der Oberfläche ab. Die Schablone habe ich mit etwas Isolierband befestigt, man kann aber auch Schablonen-Sprühkleber verwenden. Weil ich die Schablone beidseitig eingesetzt habe, war das keine Option. Nach dem Schablonieren die Schablone schnell reinigen, mit reichlich Wasser und wenn nötig etwas Seife, denn Chalk Paint haftet auf praktisch allen Untergründen, auch auf dem Schablonenmaterial. Beim Reinigen aufpassen, dass man feine Motivstücke nicht umknickt. Ich lege die Schablonen jeweils flach ins Waschbecken und reibe mit einem Schwamm oder einer kleinen Handbürste vorsichtig drüber.

3_Farben
Es braucht ein bisschen Übung, Geduld und Fingerspitzengefühl wenn man ein Schablonenmotiv im Kreis auftragen will. Da die Schablone oft abgehoben und wieder neu aufgesetzt wird, muss man darauf achten, die Farbe nicht zu verschmieren, wenn die Schablone neu aufgelegt wird. Weil die Farbe  sehr dünn aufgetragen wird, trocknet sie schnell und man hat keine langen Pausen.

Kranz_Kreide
Den Hilfskreis aus Kreide kann man, wenn das Motiv ganz aufgetragen und trocken ist, einfach mit einem Pinsel oder einer kleinen Bürste auswischen.

Kranz_Tür
Anschliessend wachsen und mit einer Aufhängung versehen und aufhängen oder als Stellbild einsetzen.

Vignette_WZ

Wie habt ihr den Herbst ins Haus geholt? Gibt es eine Lieblingsdeko für die Jahreszeit oder ein speziell gutes Herbstrezept? Lasst es mich bitte wissen!

Herzlich Heidigruess

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s