Aus dem Hut gezaubert

Naja, nicht ganz. Eher aus der Dose gefischt.

Soll ich es spannend machen? Den Höhepunkt noch etwas hinauszögern? Oder soll ich ohne Umschweife auf den Punkt kommen?

Hmmm… ein bisschen Spannung möchte ich schon aufbauen.

Heute war ein wunderschöner, sonniger, warmer Herbsttag. Ich habe die Sonne genossen, indem ich am Nachmittag in der offenen Garage gemalt und vom Sitzplatz aus die Aussicht genossen habe.

DSC_0004Schön, gell! Und weil das Wetter so schön war und ich nicht ins eher kühle Arbeitszimmer auf der Nordostseite des Hauses sitzen wollte, habe ich noch ein paar schnelle Bilder vom Lostopf im Freien gemacht.

DSC_0002 DSC_0003 DSC_0012 DSC_0013Das also ist der Lostopf, resp. zuerst das Körbchen (wo die Zetteli durchgerutscht sind) und die Dose, aus der dann am Abend meine Tochter F. die Gewinnerin der Verlosung zu indiid’s Freude gezogen hat:

DSC_0015So, das Dösli wieder gut verschliessen. Kontrolliert haben wir noch einmal, dass alle drin sind.

DSC_0016Dann gut mischen, schütteln, shaken.

DSC_0017 Vorsichtig reingreifen, dazu den kleinen Finger schön abspreizen, damit er auf dem Foto nicht Platz hat.

DSC_0018Ein Zetteli delikat zwischen die Fingerspitzen nehmen und herausfischen, und…

Übrigens, ich habe mich sehr über eure Teilnahme gefreut. Liebe Bekannte haben mitgemacht und Klicks und Zahlen aus der Statistik haben einen Namen bekommen. Der Kreis der Leser, Kenner, Kunden und Freunde von indiid ist noch klein – das muss ich ja nicht beschönigen, das ist auf den Fotos gut ersichtlich – aber die lieben, interessierten Rückmeldungen haben mir Mut gemacht und mich aufgestellt. Danke!

… die Gewinnerin präsentieren: (Tusch, Händeklatschen, tataratatatata, Spannung noch ein bisschen erhöhen…)

DSC_0019Herzlichen Glückwünsch, liebe Simone! Jetzt gehört das

DSC_0008also dir! Sobald du mir sagst, welche Farbe Chalk Paint™ du gerne haben möchtest.

Ich danke allen ganz herzlich für die Teilnahme. Seid versichert, dass ich mich auch in Zukunft über Kommentare und Feedbacks freue!

Die Verlosung wurde unter notarieller Aufsicht durchgeführt. Und ich darf sagen, F. hat das wirklich sehr gut und mit der nötigen Ernsthaftigkeit gemacht!

Ikea goes Vintage

Ist euch auch aufgefallen, dass es im neuen Ikea Katalog – und natürlich auch den Möbelhäusern – einige Artikel und Dekorationen hat, die klar shabby oder eben vintage-inspiriert sind? Ich weiss nicht, was ich davon halten soll. Auf der einen Seite gefallen mir die Stücke, weil sie vintage-inspiriert sind. Auf der anderen Seite sind es halt Ikea-Stücke, die nicht für ein langes, geschweige denn ein ganzes Leben gemacht sind. Also gar nicht so lange ganz, resp. stabil bleiben, bis sie wirklich vintage sind. Und dann die Qualität. Früher habe ich bei den Umfragen zu meinem letzten Ikea-Kauf immer angegeben, dass die Qualität der Ikea-Produkte dem Preis angepasst ist. Und damit meinte ich, dass ich gute Qualität zu einem fairen Preis erhielt. Das hat sich geändert. Heute verstehe ich darunter, dass ich zu diesen tiefen und immer tieferen Preisen nicht erwarten kann, dass die Qualität besser ist, als es der Preis zulässt.

Während ich vor Jahren noch ein eingefleischter Ikea-Fan war und es im Haus nur so von Ikea-Stücken wimmelte (einige davon sind noch immer hier), hat sich meine Begeisterung gelegt. Dazu beigetragen hat auch, dass die Verfügbarkeit der Artikel in den Einrichtungshäusern immer mehr zu wünschen übrig lässt. Bei meinen vergangenen fünf Besuchen fehlte sicher immer ein Artikel, den ich haben wollte – meistens der, weswegen ich den Weg überhaupt unter die Räder genommen habe. Ich habe mittlerweile eine eher ambivalente Beziehung zu Ikea (sollte man mit schwedischen Einrichtungshäusern überhaupt Beziehungen unterhalten?).

Das zeigt sich auch hier: Ikea goes vintage, und ich weiss nicht, was ich davon halten soll…

Ein fast richtiger Vintage-Artikel ist dieser Sessel. Denn er ist die Reproduktion eines Sessels, den Ikea Anfang der 1950er-Jahre vertrieben hat – für 207 Schwedische Kronen (ca. Fr. 30.– gemäss aktuellem Währungsrechner). Der Sessel gefällt mir sehr gut. Ich möchte schon lange einen Ohrensessel haben, mich bequem reinkuscheln und ein gutes Buch lesen.
strandmon-ohrensesselFast genauso gut gefällt mir dieser hier:
stockholm-sessel-mit-hoher-ruckenlehneUnd der ist auch wirklich bequem. Ja, ich habe ihn probegesessen. Ich mag die knalligen Grüntöne des Bezugs. In abgeschwächter, nämlich braun-beiger Version habe ich den Stoff gekauft (das Blättermotiv ist um einiges vergrössert) und Vorhänge für das Zimmer meines Sohnes L. genäht.

Und wie findet ihr diese Vitrine? Mir gefällt das schlichte Design und im Gegensatz dazu die freche Farbe.
fabrikor-vitrineMir gefätt der Industrial Style unheimlich gut und ich würde mir wünschen, dass ich solche Stücke auch in den Brockis und auf den Flohmärkten in meiner Region finden kann. Denn eine „echte“ Industrial Vitrine wie diese hier würde ich der Ikea Vitrine allemal vorziehen.
Martin GrantEinen Tisch, bei dem man die Platten seitlich nach Bedarf hoch- oder runterklappen kann, steht auf meiner kreativen Wunschliste. Wenn er denn noch schön gedrechselte Beine hat, umso besser. Dieser hier ist von Ikea.
ingatorp-klapptischEinen solchen hier hätte ich dennoch viel lieber:
tn_gatelegAus der aktuellen Ikea-Kollektion ist dieser Stuhl eines meiner Lieblingsstücke:
ikea-ps--armlehnstuhl-hoher-ruckenEr erinnert mich sehr an diesen hier,
IMG_1462der die Insipiration für den hier war:
DSC02483Aber: macht es Sinn, dass ich in der Ikea einen glänzendschwarzen, neuen Stuhl kaufe, nur um ihn anzumalen – denn schwarz will ich ihn auf keinen Fall. Und ausserdem findet Herr indiid, dass in unserer Stube schon zu viele Stühle und Sessel stehen: 1, 2, 3… acht.

Die Liste der attraktiven Ikea Produkte liesse sich hier noch ein bisschen verlängern, um ein Sofa und ein, zwei Tischchen, Schränkchen… oder um diese Vorhänge, die ich ganz bestimm nicht kaufen werde,
alvine-spets--gardinenschalsweil ich mich nämlich für ein anderes Modell entschieden habe.

Wie ist das bei euch? Ikea ja, gerne, immer wieder? Ikea ganz grundsätzlich nicht, weil die einfach zu günstig sind und man nicht nur bei der Qualität Abstriche machen muss? Oder so ein unbestimmtes Zwischending wie bei Frau indiid?

Immer wieder witzige Ideen zu Ikea findet ihr hier: http://www.ikeahackers.net. Oder ihr googlet Ikea hacks, Ikea hackers oder schaut euch auf Pinterest um.

Die Fotos aller Ikea-Modelle stammen von der Ikea-Webseite. Die Seiten zu den anderen Fotos sind im Text verlinkt. Eine Ausnahme davon ist der weisse/naturbelassen Stuhl, von dem ich die Quelle nicht mehr weiss.

Dieser Beitrag ist in keiner Weise von Ikea gesponsert. Bekäme ich einen Einkaufsgutscheine, würde er vermutlich für ein neues Sofa draufgehen. Zum Beispiel für eine beige, graue oder weisse Version hiervon:
ektorp_vellinge_db

Mitmachen!

DSC_0008Ihr habt immer noch die Möglichkeit bei der Verlosung von
– Annie Sloans aktuellstem Buch auf Deutsch „Bunter Wohnen“ und
– einem Liter Chalk Paint™ in der Farbe deiner Wahl und
– zwei Rollen Bäckergarn in den Farben Mintgrün und Airmail
mit im Topf zu sein!
Alles, was ihr tun müsst, ist unter dem Post vom vergangenen Mittwoch einen freudigen Kommentar hinterlassen. Die Möglichkeit zur Teilnahme endet morgen Mittwoch um 23.59 Uhr. Genau.

Viel Glück!

indiid freut sich! Freu dich mit!

Vor zwei Monaten hat indiid Der Laden offiziell die Türen geöffnet! Ein Grund zur Freude.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADas neueste Buch von Annie Sloan „Bunter Wohnen“ ist auf Deutsch erschienen! Zweiter Grund zur Freude.

Bunter Wohnenindiid hat eine richtige, eigene Webseite unter www.indiid.ch! Dritter Grund zur Freude.

indiid willkommenDie erste Lieferung von Krasilnikoff cosy vintage style ist eingetroffen! Vierter Grund zur Freude.

4400-700x700Fünfter Grund zur Freude: indiid verlost ein Exemplar von Bunter Wohnen, einen Liter Chalk Paint™ Dekorative Farbe von Annie Sloan (Farbnuance nach Wahl) und zwei Rollen Bäckergarn von Garn&mehr in den Farben Airmail und Mintgrün!

DSC_0008

Um bei der Verlosung mitzumachen, kannst du einfach einen Kommentar hier nach dem Blog hinterlassen – einen freudigen Kommentar täte meine Freude noch vergrössern!

Oder du hinterlässt auf der Facebook Seite von indiid einen Kommentar beim Beitrag zur Verlosung.

Oder du klickst dich bei der neuen Webseite rein und hinterlässt eine Nachricht per Kontaktformular.

Falls du deine Chancen verdreifachen möchtest, dann hinterlässt du hier einen Kommentar und auf der Facebook Seite und mit dem Kontaktformular auf der Webseite.

Die Verlosung ist nur offen für in der Schweiz wohnhafte Personen. Die Möglichkeit zur Teilnahme endet am 23. Oktober 2013 um 23:59 Uhr.

Erreichtes und zu erwartendes

Er ist fertig! Der Pult (–>)! In Chalk Paint™ Dekorative Farbe von Annie Sloan in den Farbnuancen Graphite über Emperor’s Silk mit goldfarbenen Akzenten.

DSC_0002 DSC_0003Es war das erste Mal, dass ich mit Graphite gearbeitet habe. Die Farbe gefällt mir sehr gut, wenn sie noch nicht gewachst ist (–>). Nach dem Wachsen mit Clear Wax ist sie fast ganz schwarz – und immer noch schön!

Gewöhnlich wird der Farbton durch das Wachsen ein bisschen dunkler, oder intensiver. Hier ist die Veränderung vielleicht deshalb so gross, weil es eine sehr dunkle Farbe ist.

Reines Schwarz gibt es in der Chalk Paint™ Pallette nicht. Man kann sie aber selber mischen. Das Rezept dafür steht in Annie’s neustem Buch „Bunter Wohnen“, das jetzt auf Deutsch herausgekommen ist – und bald auch im Laden erhältlich sein wird: Burgundy und Aubusson Blue mit ein bisschen English Yellow. Weil die Farben der Chalk Paint™ Pallette alle mehr oder weniger viel Weiss enthalten, kann Schwarz nicht einfach durch das Mischen der drei Primärfarben (Emperor’s Silk, Greek Blue und English Yellow) erreicht werden. Annie gibt in „Bunter Wohnen“ zahlreiche Tipps und Hinweise zum Mischen der Farben, welche Farben gut zueinander passen und mit welchen Farben man welchen Look erzielen kann. Zudem gibt sie Einblick in ihr Haus in der Normandie. Alle Möbel und Einrichtungen, mit denen sie die Techniken und Farben demonstriert, stehen dort.

Ich warte nicht nur auf das neue Buch von Annie Sloan, ich warte auch auf ein paar neue Artikel für den Laden. Ich gebe Euch hier gerne einen Ausblick:

4400-700x700 31530-and-33932-800x943 Flaschenhalter Krasi Etagere KrasiFotos und Artikel oberhalb: von Krasilnikoff

Fotos und Artikel unterhalb: von Tranquillo

40_1_12 kn-344kn-320 h-022
Ich freue mich auf die vintage-inspirierten Körbe, Schalen, Flaschenhalter… und die vielen, bunten Möbelgriffe und Kleiderhaken.

Ich möchte in der nächsten Zeit noch andere Artikel aufnehmen, die in den Bereich Möbel auffrischen gehören: Schablonen und Gilding Wax (Akzente setzen mit goldfarbenem Wachs). Ich bin auch immer noch auf der Suche nach Geschenkpapier oder Papierbildern für die Decoupage-Technik, bin aber noch noch glücklich fündig geworden.

Aber über etwas anderes bin ich sehr glücklich und freue mich darauf:

Ausschnitt websiteNeugierig? Ich hoffe es! Nicht nur, darauf was hinter diesem kleinen Ausschnitt steckt, sondern auch auf die Produkte, die bald im Laden sein werden. Ich freue mich, wenn Ihr reinschnuppert, virtuell und erst recht in „Echtzeit“.